Sport-Apps – die 10 besten Apps fürs Workout

Fit mit App- für jeden gibt es die passende
Fit mit App- für jeden gibt es die passende, © EmirMemedovski, gettyimages

Längst können Handys mehr als telefonieren. Wenn Sie aus ihrem Smartphone einen Fitnesstrainer machen möchtest, haben wir die besten Fitness-Apps für Sie

Sie möchten etwas für Ihre Fitness tun, haben aber keine Lust auf Fitnessstudio oder Sportverein? Und möchten trotzdem ein bisschen Anleitung und Motivation? Dann ist eine Sport-App eine gute Alternative: Hier kriegt man Fitness-Tipps und Workout-Ideen für unterschiedlichste Trainingseinheiten – und viel mehr. Wenn Sie sich fragen, welche App für welchen Sport Sie nutzen können – hier sind die 10 besten Fitness-Apps für Ihr Workout:

Sport-App 1: Kostenlose Workouts mit Pumatrac

Wenn Sie Workouts zum Nulltarif suchen, sind Sie bei der App des Sportartikelherstellers Puma richtig. „Pumatrac“ bietet Fitnesskurse aller Art – von Dance- bis Box-Workout. Da ist bestimmt auch für Ihren Geschmack etwas dabei.

Nach der Registrierung wird man in der Sport-App nach der Lieblings-Trainingsart gefragt – und schon bekommt man Workouts, die zu den individuellen Sportvorlieben passen. Internationale Trainer machen die Übungen vor, eine Sprachansage erklärt dazu, worauf man achten sollte. Dazu hat die App einen Lauf-Tracker, der Zeit, Entfernung, Tempo und die verbrannten Kalorien misst.

Extra: Ein Kalender speichert die erledigten Workouts – die kann man an Freunde schicken und sie so herausfordern…

Die Fitness-App Pumatrac ist für iOS und Android verfügbar.

Sport-App 2: Schnelles Training mit Seven – 7 Minuten Workout

Keine Lust auf langes Training oder umfangreiche Trainingspläne? Mit der App „Seven“ bekommt man knackige 7 Minuten Workouts, die Sie aber trotzdem ordentlich ins Schwitzen bringen. Und zwar durch hoch intensives Intervalltraining.

Das Zirkeltraining-Repertoire der Sport-App besteht aus 200 verschiedenen Kraft- und Ausdauerübungen, zum Beispiel Planks, High-Knees, Crunches. Jedes Workout in der App besteht dabei aus 12 Übungen à 30 Sekunden, dazwischen kann man jeweils 10 Sekunden nach Luft schnappen. Die Basis-Version der Sport-App ist kostenlos, mit In-App-Käufen lassen sich verschiedene Features und Extra-Workouts freischalten.

Die App Seven – 7 Minuten Workout ist für iOS und Android verfügbar.

Sport-App 3: Yoga für alle mit Asana Rebel

Von Anfänger bis Fortgeschritten – die App „Asana Rebel“ ist für alle Yoga-Fans gemacht. Und sie hat auch für jeden Geschmack etwas im Angebot, zum Beispiel 5-Minuten-Workouts oder Themen wie „Fit für den Sommer“. In den Sport-Videos werden die einzelnen Asanas ganz genau gezeigt.

Vorteil der Fitness-App: Es gibt eine Sprachausgabe, so dass Sie nicht ständig auf Ihr Handy starren müssen. Für alle, die wissen wollen, wie lange sie noch schwitzen müssen: Eine digitale Uhr zeigt an, wie lange das Yoga-Workout noch dauert. In der kostenlosen Variante der Sport-App gibt es 6 verschiedene Workouts. Wenn Sie mehr wollen, müssen Sie ein Abo (ab 4,91 Euro pro Monat) abschließen.

Die Fitness-App Asana Rebel ist für iOS und Android verfügbar.

Sport-App 4: Schritt für Schritt mit 8fit Fitness- & Ernährungsplan

Gleich zwei Wünsche auf einmal erfüllt „8fit Fitness- & Ernährungsplan“, denn sie ist Personal-Trainer und Ernährungscoach in einem. Neben dem Trainingsprogramm hilft die Sport-App mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung und 400 Rezepten bei einer langfristigen Ernährungsumstellung.

Das zusätzlich enthaltende Sportprogramm enthält 350 unterschiedlichen Übungen. Alle Workouts dauern nur 15-20 Minuten und sie sind ohne Equipment zuhause durchzuführen.

Die Basisversion der Sport-App ist kostenlos. Möchten Sie exklusive Trainingsprogramme und vollständige Ernährungspläne, müssen Sie die Pro-Version nehmen. Kosten: ab 25 Euro für einen Monat.

Die App 8fit Fitness- & Ernährungsplan ist für iOS und Android verfügbar.

Sport-App 5: Krafttraining mit LOOX

Neue Ideen fürs Krafttraining im Fitnessstudio bekommt man mit der Workout-App „LOOX“. Sie enthält über 300 Trainingspläne, die von Fitness-Experten erstellt wurden. Ohne Studio kann man die Sport-App allerdings kaum nutzen, denn die einzelnen Trainingspläne integrieren die Fitnessgeräte, die meist nur im Fitnessstudio zu finden sind. In der App sehen Sie dabei, welche Kraftübungen Sie wie oft ausführen sollten.

Dazu hat die Sport-App eine Trainingsanalyse, die Ihren Trainingsstand dokumentiert. Mit der kostenlosen Basisfunktion bekommt man 45 Expertenpläne und 1 eigenen Trainingsplan. In der Premiumversion gibt es alle Trainingspläne. Plus: Sie können Ihre Pläne nach Lust und Laune verändern und so ganz individuell anpassen. Kosten für die Fitness-App: ab 4,99 Euro im Monat.

Die App LOOX ist für iOS und Android verfügbar.

Sport-App 6: Lauftraining mit Runtastic

Der Name verrät es bereits: Die Fitness-App „Adidas Training by Runtastic“ ist vor allem für Läufer gemacht – aber nicht nur: Sie bietet auch Bodyweight-Workouts für Läufer, Fitnessfans oder Anfänger beim Krafttraining. Dafür gibt es einen 12-wöchigen individuellen Trainingsplan, über 180 verschiedene Übungen sowie einen Gesundheits- und Ernährungs-Guide.

Runtastic ist in der Basisversion kostenlos. Den vollen Zugang zum 12-wöchigen Trainingsplan gibt es jedoch nur für Premium-Mitglieder (zwischen 9,99 und 59,99 Euro).

Die App Runtastic ist für iOS und Android verfügbar.

Sport-App 7: Expertenwissen bei Athlagon

Wenn Sie wert auf Fachwissen legen, sind Sie bei dieser Fitness-App richtig: „Athlagon“ wurde von Sportwissenschaftlern und Physiotherapeuten entwickelt und bietet über 180 Tests inklusive Videoanleitung. Zum Beispiel für mehr Ausdauer, Maximalkraft oder Beweglichkeit.

Bei dieser Sport-App kann man sich von Level zu Level steigern: Hat man alle Tests in einem Level gemeistert, geht es eine Stufe höher. Und für alle, die sich gerne messen: Es gibt in der App auch wöchentliche Challenges.

Wollen Sie nur Kraftausdauer trainieren, reicht die Basisversion. Möchten Sie aber auch Ausdauer, Schnellkraft, Maximalkraft, Koordination und Beweglichkeit trainieren, muss man ein Abo (ab 2,72 Euro pro Woche) abschließen.

Die App Athlagon ist für iOS und Android verfügbar.

Sport-App 8: Persönlicher Trainer mit Sworkit

Bei dieser Workout-App wird Individualität großgeschrieben. Zuerst wählt man unter Kraft, Ausdauer, Yoga und Stretching einen Favoriten aus. Dazu können Sie bei „Sworkit“ entweder eine vorgegebene Trainingseinheit nehmen – oder Sie stellen sich aus mehr als 160 Übungen ein ganz eigenes Workout zusammen. Auch in Sachen Trainingsdauer haben Sie die Wahl – von 5 bis 60 Minuten ist alles möglich.

Plus: Fürs Zirkeltraining brauchen Sie bei Sworkit keine Gewichte oder sonstiges Equipment. Und: Die Übungen werden in Videos vorgemacht und zusätzlich per Sprachfunktion beschrieben – Sie können sich also ganz auf das Training konzentrieren und müssen nicht die ganze Zeit auf das Handydisplay gucken.

Die Basisversion von Sworkit ist kostenlos. Möchten Sie die Trainingseinheiten werbefrei haben, brauchen Sie ein Premium-Upgrade (2,99 Euro im Monat). Dafür können Sie dann aber auch persönlichen Kontakt zu Ihrem Fitnesstrainer aufnehmen.

Die App Sworkit ist für iOS und Android verfügbar.

Sport-App 9: Mit Achtsamkeit bei Freeletics

Workouts und Ernährung-Tipps sind Ihnen nicht genug? Dann versuchen Sie es mal mit der App „Freeletics“ – sie ist Fitness-Coach, Ernährungs-Coach und auch noch Mindset-Coach.

Die Sport-App zeigt Ihnen die einzelnen Übungen in Videos und gibt dazu die Anzahl der Wiederholungen an. Sind sie fertig, klicken Sie auf einen Button und schon kommt die nächste Übung. Über einen Info-Button gibt es auch Details zu den Übungen. Dazu trackt Freeletics Ihr Lauftraining, gibt die Geschwindigkeit, Entfernung und Zeit an. 

Freeletics gibt es als kostenlose Basisversion. Personalisierte Trainingspläne sowie ein Audio-Coaching, das Ihnen zu mehr Achtsamkeit verhilft, bekommen Sie mit der Premium-Mitgliedschaft (ab 37,99 Euro im Monat).

Die App Freeletics ist für iOS und Android verfügbar.

Sport-App 10: Rückenfit mit der Rückenschule

Wenn Sie Ihrem Rücken etwas Gutes tun möchten, ist die die Sport-App „ratiopharm Rückenschule“ vielleicht eine Option: Die kostenlose App beinhaltet insgesamt 24 Übungen, die jeweils unterschiedliche Rückenbereiche und Muskelpartien mobilisieren.

Alle Übungen werden von einem Physiotherapeuten per Video erklärt. Plus: Für das flexible Training in verschiedenen Alltagssituationen bietet die Fitness-App mehrere Trainingspläne an, die sich durch die Länge und die Kombination der Übungen voneinander unterscheiden. Dazu können Sie sich einen individuellen Trainingsplan nach Ihren eigenen Bedürfnissen zusammenstellen. Hilfreiche Tipps sowie allgemeine Informationen rund um das Thema Rückenschmerzen bekommen Sie in der Rückenschule-App ebenfalls.

Die App ratiopharm Rückenschule ist für iOS und Android verfügbar.

geschrieben von
Mehr von Anke Rottmann
11 Tipps für schöne Zähne
Ein tolles Lächeln wird durch schöne Zähne noch strahlender. Mit diesen Tipps...
weiterlesen