Sommerdecke: Was ist die beste Bettdecke für den Sommer?

Beine schauen unter der Sommerdekce hervor
Mit Sommerdecke schläfst du trotz Hitze gut ©Prostock-Studio/gettyimages

Mit einer kühlenden Sommerdecke schwitzt du nachts weniger und kannst deine Schlafqualität im Sommer enorm verbessern.

Du kommst im Sommer nachts oft nicht zur Ruhe, weil dir unter deiner Bettdecke zu warm ist? Du wachst oft geschwitzt auf? Dann kann eine spezielle Bettdecke für heiße Sommernächte helfen, deine Schlafqualität zu verbessern. Schlafprobleme können sich nämlich auf dein körperliches und psychisches Wohlbefinden auswirken.

Gut schlafen im Sommer – ohne Schwitzen

Gerade in tropischen Sommernächten haben viele Menschen Probleme mit dem Schlaf. Aber um nachts wach zu liegen, weil es unter der Decke zu warm ist, muss es nicht Hochsommer sein. Je nach Temperaturempfinden kannst du auch bei mittleren Temperaturen nachts schwitzen oder wach liegen, weil dir zu warm ist.

Der Hintergrund: Damit du erholsam schlafen kannst, muss deine Körpertemperatur ausreichend absinken können. Ist es unter deiner Decke zu warm, klappt das nicht. Die Folge: Du schläfst unruhig und schwitzt. Helfen kann hier eine spezielle Sommerdecke für warme Nächte.

Was ist eine Sommerbettdecke?

Sommerbettdecken sind extra auf hohe Temperaturen abgestimmt und können dir in warmen Nächten helfen, besser und ohne Schwitzen zu schlafen. Im Vergleich zu Ganzjahresdecken – auch 4-Jahreszeiten-Decken genannt – , die im Sommer oft zu dick sind, greife besser zu einer echten Sommerbettdecke. Diese sind besonders leicht, zeichnen sich durch einen geringeren Füllgrad aus und können sogar kühlend wirken.

Eine leichte Sommerdecke erkennst du vor allem am Wärmegrad, der Messeinheit bei Bettdecken. Dabei kannst du zwischen 5 Wärmegraden wählen: 1 steht für eine sehr leichte Sommerdecke, 5 für eine kuschelig warme Winderdecke.

Sommerdecke: Welche Füllung ist im Sommer am besten?

Du willst dir eine Sommerdecke zulegen? Dann hast du die Qual der Wahl! Ein wichtiges Kriterium von Sommer-Bettdecken ist das Material der Füllung. Unter anderem sind Sommerdecken mit Baumwolle, Wildseide, leichten Daunen, Kamelhaar oder auch Kaschmir für die warme Jahreszeit geeignet.

Welches Material für dich am besten ist, hängt von deinem individuellen Temperaturempfinden, deinem Wärmebedarf sowie der generellen Temperatur in deinem Schlafzimmer ab. Heizt dein Schlafraum bei Sonnenschein schnell auf? Neigst du nachts zu Schwitzen? Oder frierst du beim Schlafen schnell? Diese Fragen können dir helfen, die perfekte Sommerdecke für dich zu finden.

Mit dem richtigen Bettzeug schläfst du trotz Sommerhitze gut © brazzo/gettyimages

Hier findest du einige Materialien für leichte Sommerdecken im Überblick:

Sommerdecke aus Baumwolle
Baumwolle ist sehr atmungsaktiv und eignet sich daher wunderbar als Füllung für eine leichte Sommerdecke – aber auch als Außenmaterial.
Baumwolle wärmt nicht zu sehr und du kannst deinen Baumwoll-Bettbezug ganz einfach waschen, falls du nachts doch einmal geschwitzt haben solltest. Damit ist eine Baumwoll-Decke auch für Allergiker eine gute Wahl.

Sommerdecke aus Wildseide
Hast du einen niedrigen Wärmebedarf und neigst nachts zu starkem Schwitzen? Dann kann eine Sommerdecke aus Wildseide ideal für dich sein. Seide hat den Vorteil, dass sie viel Feuchtigkeit aufnehmen und von deinem Körper wegleiten kann. Dadurch hinterlässt Seide ein trockenes – oder sogar kühlendes – Gefühl beim Schlafen.

Sommerdecke aus leichten Daunen
Viele Menschen verbinden Daunendecken vor allem mit dicken, warmen Winterdecken. Doch es gibt auch Sommerdecken mit luftig-leichten Daunen. Die Daunendecken für den Sommer haben ein gutes Volumen und sind dabei schön leicht und atmungsaktiv.

Sommerdecke aus synthetischen Mikrofasern
Wenn du nicht schnell schwitzt, kannst du im Sommer auch zu Bettdecken aus Mikrofasern greifen. Bettdecken, die mit synthetischer Mikrofaser gefüllt sind, kannst du ohne Probleme in die Waschmaschine tun. Das kann für Allergiker wichtig sein kann.

Sommerdecke aus Bambusviscose
Bambusviscuose wird aus der Bambuspflanze gewonnen. Das Füllmaterial macht deine Sommerdecke wunderbar weich und gilt außerdem als anti-mikrobakteriell.

Sommerdecke aus Kamelhaar
Kamelhaar-Decken sind schön kuschelig und eignen sich für dich, wenn du auch im Sommer schnell frierst. Denn Decken aus Kamelhaar sind zwar dünn aber regulieren die Temperatur und wärmen dich so gut. Dasselbe gilt übrigens auch für Sommerdecken aus Kaschmir.

Gesund schlafen, ausgeruht aufwachen
Beuge Schlafproblemen im Sommer vor © Kanawa_Studio/ gettyimages

Ab wann eine Sommer-Bettdecke nutzen?

Es gibt keine feste Regel, an dem du von deiner Winter- oder Übergangsdecke zur Sommerdecke wechseln solltest. Wann der beste Zeitpunkt ist, um deine Sommer-Bettdecke aus dem Schrank zu holen, hängt von deinem individuellen Temperaturempfinden sowie von der Außentemperatur ab.

Tipps für guten Schlaf im Sommer

Für ein angenehmes Schlafklima ohne Schwitzen können dir in heißen Sommernächten diese Schlaftipps helfen. Allgemeine Tipps zu Schlafhygiene findest du hier.

Sommerdecke mit richtigem Wärmegrad wählen
Sommerdecken gibt es in verschiedenen Wärmegraden. Wenn du ein geringes Wärmebedürfnis hast und nachts zum Schwitzen neigst, sind die ultra-leichten Sommerdecken der Wärmeklasse 1 die richtige Wahl für dich.
Brauchst du etwas mehr Wärme, bevorzuge im Sommer Bettdecken der Wärmeklasse 2.
Das gilt ebenfalls, wenn es in deiner Region generell kühlere Nächte gibt oder du schnell frierst. Denn auch in der warmen Jahreszeit gibt es kühle Nächte, in denen du dich sonst verkühlen oder erkälten kannst.

Auf atmungsaktive Materialien achten
Deine Bettdecke für den Sommer sollte in erster Linie atmungsaktiv sein, damit du nachts nicht schwitzt. Denn beim Schlafen gibt dein Körper Wärme und Feuchtigkeit ab – bis zu einem halben Liter pro Nacht. Durch diese Luft kann es unter deiner Bettdecke schnell zu warm werden.
Wie luftdurchlässig deine Bettdecke ist, hängt von der Füllung, der Füllmenge sowie den Materialien ab.

Wähle leichte Bettwäsche
Auch die richtige Bettwäsche ist im Sommer von entscheidender Bedeutung. Halte dabei nach leichten Stoffen, wie zum Beispiel Baumwolle, Batist oder Seersucker, Ausschau.

geschrieben von
Mehr von Lisa Großkopf
Gesund grillen – gesunde Grillideen für deinen Grillabend
Gesund grillen: Mit diesen gesunden Grillideen und Rezepten wird dein Grillabend nicht...
weiterlesen