Fettkiller: Die 12 besten Lebensmittel zum Abnehmen

Durchblick bei den Fettkillern
Durchblick bei den Fettkillern, © Ol'ga Efimova / EyeEm, gettyimages

Was soll ich essen, um abzunehmen? Wir stellen die besten Fettkiller-Lebensmittel vor – von Ananas bis Spinat. Denn es gibt tatsächlich Lebensmittel, die beim Abnehmen helfen, weil sie den Stoffwechsel pushen und echte Fatburner sind. Hier unsere Top 12 der besten Lebensmittel zum Abnehmen:

Fettkiller 1: Ananas macht happy

Die Tropenfrucht ist ein idealer Snack für alle, die Abnehmen wollen. Dazu bringt die Ananas ganz viel Gesundheit auf den Teller, denn in ihr stecken:

  • Vitamin C
  • Kalzium
  • Kalium
  • Magnesium
  • Zink

100 Gramm Ananas haben 56 Kalorien und ihr Fettgehalt liegt bei nur läppischen 0,1 Prozent. Ananas kann man also ohne schlechtes Gewissen in die Diät einbauen. Ein weiteres Plus des Fettkillers: Ananas enthält den natürlichen Aromastoff Vanillin, der die Produktion des Happy-Hormons Seratonin ankurbelt. Wer Ananas isst, linderst also Stress und bekommt gute Laune.

Fettkiller 2: Brokkoli sättigt gut

Gemüse zum Abnehmen? Voilà, Brokkoli ist ein echtes Powerpaket. In dem Fettburner stecken zum Beispiel:

  • Vitamin C
  • Calcium
  • Phosphor
  • Kalium

Dazu kommt Brokkoli auf nur 30 Kilokalorien pro 100 Gramm, dafür hat er jede Menge gesunde Ballaststoffe – das macht aus Brokkoli ein Lebensmittel zum Abnehmen, das auch noch lange satt macht.

Fettkiller 3: Bohnen – die ganze Power wertvoller Ballaststoffe

Zum Abnehmen sind Hülsenfrüchte grundsätzlich eine gute Wahl. Besonders zu grünen Bohnen kann man während einer Diät mit gutem Gewissen greifen. Denn in grünen Bohnen stecken zum Beispiel:

  • Vitamin C
  • B-Vitamine
  • Kalzium
  • Kalium
  • Magnesium

Dazu liefern Hülsenfrüchte wie Bohnen neben einer großen Menge an Ballaststoffen auch einen hohen Eiweißgehalt. Beide Nährstoffe sorgen für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl und können so beim Abnehmen helfen.

Fettkiller 4: Buttermilch pusht die Fettverbrennung

Buttermilch macht schön – und schlank! Denn Buttermilch hat gerade mal 33 Kilokalorien auf 100 Milliliter. Dafür liefert sie aber jede Menge

  • Kalzium,
  • Natrium,
  • Kalium und
  • Magnesium.

Vor allem ihr Kalzium sorgt dafür, dass Buttermilch zu den besten Fettkillern gehört: Es hemmt den Fettaufbau, indem es die Speicherung des Fetts verhindert und stattdessen die Fettverbrennung aktiviert.

Fettkiller 5: Chiasamen, das exotische Super-Food

In der veganen Küche werden Chiasamen häufig als Ei-Ersatz genutzt. Chia-Samen gelten aber auch darüber hinaus als echtes Superfood. Das liegt an den gesunden Inhaltsstoffe, wie:

  • Eisen
  • Kalzium
  • Magnesium
  • Omega-3-Fettsäuren

Ein großes Plus des Fettkillers: Werden Chia-Samen in Wasser, Saft oder Milch eingeweicht, vergrößert sich ihr Volumen stark – das macht schneller und länger satt. Da Langzeituntersuchungen zu Chia-Samen noch fehlen, werden maximal 15 Gramm des Sattmachers pro Tag empfohlen.

Fettkiller 6: Chili verbrennt Kalorien

Scharfmacher wie Chili bringen nicht nur Würze auf den Teller – sie können auch beim Abnehmen helfen. In scharfen Fettkillern wie Chili stecken

  • Vitamin C,
  • Vitamin B1, B2 und B6,
  • Kalium,
  • Kalzium,
  • Zink sowie
  • Eisen.

Chili gehört außerdem zu den Lebensmitteln, die den Stoffwechsel anregen. Das in Chilis enthaltene Capsaicin hemmt den Appetit und steigert die Körpertemperatur. Dadurch verbraucht der Körper Energie – und das verbrennt Kalorien.

Fettkiller 7: Erdbeeren als Gute-Laune-Snack

Erdbeeren schmecken nicht nur nach Sommer – die süßen Früchte sind auch das ideale Obst zum Abnehmen. Ihre gesunde Power haben sie durch

  • Kalium,
  • Kalzium,
  • Magnesium und
  • Eisen.

Erdbeeren haben zudem einen hohen Wasseranteil, der gut, aber mit nur wenigen Kalorien sättigt. Ihr Extra-Plus: Erdbeeren schmecken süß und sind so ein idealer Gute-Laune-Snack für Zwischendurch.

Fettkiller 8: Grapefruit stoppt Heißhunger

Grapefruits gehören wie alle Zitrusfrüchte zu den besten Fettkillern. Zudem tut man mit jedem Bissen Grapefruit auch etwas für deine körpereigene Abwehr. Denn in einer Grapefruit steckt Vitamin C – das hilft deinem Immunsystem. Dazu enthalten Grapefruits:

  • Kalium
  • Kalzium
  • Phosphat
  • Magnesium
  • Eisen

Neben den gesundheitlichen Vorteilen, gehört die Grapefruit auch zu den Lebensmitteln, die dabei helfen können, Bauchfett schmelzen zu lassen. Ihre Bitterstoffe sorgen nämlich dafür, dass sich das mit der Nahrung aufgenommene Fett gar nicht erst an den ungeliebten Stellen wie am Bauch festsetzt. Dazu hemmen die Bitterstoffe den Appetit.

Fettkiller 9: Grüner Tee fördert den Stoffwechsel

Bei den beliebtesten Teesorten liegt der grüne Tee auf Platz 2. Kein Wunder, schließlich ist grüner Tee ein Gesund-Drink. In ihm stecken zum Beispiel  

  • Vitamin A, B und B2,
  • Kalzium,
  • Kalium,
  • Magnesium,
  • Kupfer sowie
  • Zink.

Ungesüßt ist grüner Tee quasi kalorienfrei. Und: Grüner Tee ist ein echtes Fettkiller-Lebensmittel. Denn seine Bitterstoffe und der hohe Koffeingehalt der Teeblätter pushen den Stoffwechsel. Dadurch kommt auch die Fettverbrennung auf Trab.

Fettkiller 10: Kartoffeln machen lange satt

Pro Jahr isst jeder Deutsche durchschnittlich rund 55 Kilo Kartoffeln – und das ist auch gut so. Denn die tolle Knolle steckt voller wertvoller Stoffe, wie

  • Eiweiß,
  • Magnesium,
  • Eisen sowie
  • Vitamine B1, B2 und C.

Und: Ihr Kalium ist gut für deinen Blutdruck. Mit rund 70 Kilokalorien auf 100 Gramm ist die Kartoffel außerdem ein Schlankmacher. Dafür steckt in ihr viel Stärke – das führt dazu, dass Kartoffeln lange satt machen.

Fettkiller 11: Magerquark liefert viel Eiweiß

Der Name verrät es bereit: Magerquark ist tatsächlich mager. Und dazu wohl einer der besten Eiweißlieferanten: 11 Prozent Protein bei gerade einmal 0,2 Prozent Fett und lediglich 62 Kilokalorien pro 100 Gramm. Dazu stecken aber viele Powerstoffe in Magerquark, zum Beispiel:

  • Jod
  • Fluor
  • Kalium
  • Kalzium

Ein weiterer Pluspunkt: Quark ist überaus sättigend! Dafür verantwortlich ist das in Quark enthaltene Casein, ein Protein, das dein Körper langsamer aufnimmt. Der Effekt: Man fühlt sich länger satt!

Fettkiller 12: Spinat hemmt den Appetit

Nicht nur Comicfigur Popeye liebt Spinat. Spinat hat nur 23 Kilokalorien auf 100 Gramm, liefert aber jede Menge gesunde Inhaltsstoffe, wie:

  • B-Vitamine und Folsäure
  • Kalium
  • Calcium
  • Spurenelemente
  • Magnesium
  • Phosphat

Spinat enthält zudem eine Menge Chlorophyll – der natürliche Pflanzenstoff unterstützt die Blutbildung. Und: Spinat punktet mit sogenannten Thylakoiden. Diese Pflanzenstoffe sollen den Appetit unterdrücken. Dadurch gehört Spinat zu den besten Lebensmittel zum Abnehmen.

geschrieben von
Mehr von Anke Rottmann
Minimalistisch leben: 8 Tipps um Ballast abzuwerfen
Minimalismus ist in. Das Motto: Weniger ist mehr! Wenn du auch Ballast...
weiterlesen